Herzlich Willkommen bei uns!

Wichtige neue Informationen

 

Troisdorf, den 07.01.2020

Liebe Eltern,

wie Sie vielleicht bereits aus den Medien erfahren haben, wird der Präsenszunterricht für die Kinder in den kommenden Wochen (11.‑ 31.01.2021) ausgesetzt.

Das heißt die Kinder erhalten Unterricht auf Distanz.

Was bedeutet Unterricht auf Distanz?

Ihr Kind lernt selbstständig mithilfe des Wochenplans, bzw. der abgeholten Materialien zu Hause. Sie müssen gegebenenfalls ihr Kind bei der Bearbeitung der Aufgaben unterstützen. Wir bitten dabei um Unterstützung – nicht um ein Erarbeiten der Aufgaben durch Sie, denn dann lernt Ihr Kind nicht!!!

Die Materialausgabe, bzw. Rückgabe des bearbeiteten Materials findet für Ihr Kind an den kommenden Montagen, immer von 7.50 Uhr bis 9.30 Uhr durch die Klassenleitungen statt. Sie oder Ihr Kind kann das Material getrennt nach den beiden Gebäuden, in denen Ihr Kind seine Klasse hat, abholen.

Erster Termin Materialabholung: Montag, 11.01.2021 – 7.50 Uhr bis 9.30 Uhr.

Sie können mit den Klassenleitungen, unseren Sonderpädagoginnen und unserem Herkunftssprachenlehrer per Mail in Kontakt treten um Fragen zu stellen bzw. sich Hilfen zu holen. Die Kollegen werden Ihnen schnellstmöglich antworten und Ihnen entweder per Mail oder durch ein Telefonat weiterhelfen. 

Notbetreuung

Für Eltern, die ihr Kind nicht zu Hause betreuen können, steht eine Notbetreuung in der Schule zur Verfügung. Es findet kein Unterricht statt, die Betreuung erfolgt nicht durch die Klassenleitungen.  

Für die Notbetreuung müssen Sie Ihr Kind bei uns anmelden. Die Kinder müssen einen Mund-Nasenschutz während des Aufenthaltes in der Schule tragen, da es sein kann, dass die Kinder aus verschiedenen Gruppen zusammenkommen.

Alle Eltern werden vom Ministerium aufgefordert Ihr Kind nur dann zur Notbetreuung anzumelden, wenn Sie zu Hause wirklich keine Möglichkeit zur Betreuung haben.

Ziel ist die Kontaktreduzierung aller!

Sie bekommen im Anhang von mir ein Formular für die Beantragung der Betreuungstage. Bitte füllen Sie dieses aus und lassen Sie es uns bis spätestens Samstag, den 09.01.2020 zukommen (per Mail oder in unseren Briefkasten!).

Ich hoffe Sie werden die Betreuungsprobleme für sich gut regeln können. Sollten Sie noch Fragen haben, so können Sie uns gerne anrufen (02241 83660) oder uns mailen

(ggs.fwh@t-online.de).

Trotz der unschönen Umstände zu denen ich mich bei Ihnen melden muss, wünsche ich Ihnen  alles Gute, Gesundheit und Glück für 2021.

Herzlichst

Karin Hurnik

Schulleiterin

Anmeldung zur Notbetreuung ab 11.01.21

_____________________________________________________________________________

Troisdorf, den 12.12.2020

Liebe Eltern,

wie Sie vielleicht bereits aus den Medien erfahren haben, wird die allgemeine Schulpflicht für alle Kinder der Klassen 1-7 in der kommenden Woche (14.‑18.12.2020) aufgehoben. Gleichfalls wurden die Weihnachtsferien um zwei Tage (7. und 8.1.2021) verlängert.

Das heißt die Schule beginnt wieder am Montag, den 11.1.2021.

Für die kommende Woche bedeutet das:

  • Sie können selbst entscheiden, ob Ihr Kind am Präsenzunterricht in der Schule teilnimmt oder alternativ zu Hause im Lernen auf Distanz
  • Kinder, die am Präsenzunterricht teilnehmen, können im Anschluss, an den Betreuungen der TROGATA und der Ümi teilnehmen. Sie müssen dies aber nicht.

Sollten Sie Präsenzunterricht wollen, aber keine Betreuung, so teilen Sie uns dies bitte auch mit!

  • Sie müssen sich für ein Modell entscheiden, welches für die gesamte Woche gilt!

Ein Wechsel ist laut Landesregierung nicht erlaubt. Das heißt, haben Sie sich für ein Lernen auf Distanz bei Ihrem Kind entschieden, muss es dabei bleiben, Sie können nicht wechseln.

  • Bitte teilen Sie Ihre Entscheidung Ihrer Klassenleitung (am besten per Mail) umgehend, aber spätestens bis Montag 11 Uhr Sie können auch, wie immer eine Mail an die Schule schreiben und Ihre Entscheidung für die kommende Woche mitteilen.
  • Die TROGATA und die Ümi wird von uns über Ihre Entscheidung informiert.

Als Hilfe zur Entscheidung hier noch einmal eine Erläuterung der beiden Systeme:

Präsenzunterricht:

Es findet der Unterricht im Klassenverband statt. Darüber hinaus werde ich jedoch zum Schutz aller, für die kommende Woche den Religionsunterricht nicht stattfinden lassen, an seine Stelle tritt Klassenunterricht, damit die Gruppen nicht gemischt werden. Am Freitag werden die AG´s aus demselben Grund nicht stattfinden. Über mögliche Veränderungen bei den Schlusszeiten für Kinder, die danach nicht in die Betreuungen wechseln, werden die Klassenleitungen die Kinder gegebenenfalls noch unterrichten.

Am Dienstag ist für alle Kinder, die im Präsenzunterricht sind, Schulschluss gemäß dem Stundenplan.

Lernen auf Distanz:

Ihr Kind lernt selbstständig mithilfe des Wochenplans, bzw. der abgeholten Materialien zu Hause.

Es sind noch KEINE Weihnachtsferien!

Da wir erst gestern Mittag von den Veränderungen in Schule unterrichtet wurden, haben die Kinder nun keine Materialien oder Aufgaben mit nach Hause bekommen. Deshalb werden wir am Dienstag, dem 15.12.2020 in der Zeit zwischen 8 Uhr und 9 Uhr eine Materialausgabe für die Kinder organisieren, die im Distanzunterricht lernen sollen. Ihr Kind kann mit Ihnen oder alleine, so wie Sie das möchten, sein Material in der Eingangshalle der Schule abholen.

Bitte beachten Sie, dass für Sie auch weiterhin ein Betretungsverbot des Schulgeländes gilt, eine Ausnahme besteht nur für das Abholen des Materials zu dem angegebenen Zeitpunkt!

Für die Zeit vom Montag, dem 21.12. und Dienstag dem 22.12.2020 gilt weiterhin:

Es findet eine Notbetreuung für die Kinder statt, die nicht  Möglichkeit haben, zu Hause betreut zu werden. Bitte wägen Sie genau ab, ob Sie eine Betreuung brauchen. In diesem Fall stehen wir natürlich für Sie zur Verfügung. Es wird jedoch kein Unterricht stattfinden und die Kinder müssen durchgehend einen Mund-Nase-Schutz tragen, so sind die Auflagen des Ministeriums.

Sie haben hierzu einen Anmeldeschein von mir bekommen, lassen Sie uns diesen bis spätestens Dienstag, den 15.12.2020 zukommen.

 Für die Zeit vom Donnerstag, dem 07.01. und Freitag dem 08.01.2021 gilt:

Die Weihnachtsferien wurden um diese beiden Tage verlängert!!!

Es findet auch an diesen beiden Tagen eine Notbetreuung für die Kinder statt, die nicht  Möglichkeit haben, zu Hause betreut zu werden. Bitte wägen Sie genau ab, ob Sie eine Betreuung brauchen. In diesem Fall stehen wir natürlich für Sie zur Verfügung. Es wird jedoch kein Unterricht stattfinden und die Kinder müssen durchgehend einen Mund-Nase-Schutz tragen, so sind die Auflagen des Ministeriums.

Sie bekommen im Anhang von mir für die Beantragung dieser beiden Betreuungstage ebenso ein Formular. Bitte füllen Sie dieses aus und lassen Sie es uns bis spätestens Freitag, den 18.12.2020 zukommen.

Nun möchte ich Ihnen zum Schluss alles Gute und Gesundheit wünschen, ich hoffe Sie werden die Betreuungsprobleme für sich gut regeln können. Sollten Sie noch Fragen haben, so können Sie uns gerne anrufen (02241 83660) oder uns mailen (ggs.fwh@roncalli-schule.de).

Herzlichst

Karin Hurnik

Schulleiterin

2020-12.12 Antrag auf Notbetreuung

—————————————————————————————————————————————                   

Liebe Eltern,

bitte klicken Sie auf folgende Datei, um zu überprüfen, ob Sie mit Ihren Martinslosen etwas gewonnen haben. Viel Glück!

Losgewinne 2   

—————————————————————————————————————————————–

_____________________________________________________________________________

Welcome

karşılama

ترحيب

Добро пожаловать

i mirëpritur

καλωσόρισμα

Kontakt

Roncalli-Schule
Roncallistr. 26
53840 Troisdorf

Tel.: 02241-83660
FAX : 02241-978449

E-Mail: ggs.fwh@t-online.de